3a_poekelei_klosterschinken

Schon vor Hunderten von Jahren entdeckten unsere Vorfahren, dass Pökelfleisch nicht nur lange hält, sondern auch unglaublich lecker ist.

Unsere Kochschinken werden nach dieser alten Tradition hergestellt. Das Fleischerhandwerk ist eine uralte Zunft und folgt auch immer noch den Regeln dieser Zunft. Unser Klosterschinken z.B. ist gepökelt und hat die höchste Qualität, die man bei Kochschinken erreichen kann.

Die Ober-und Unterschalen unserer Schweine werden in Handarbeit geknotet, über echtem Buchenholz geräuchert und mindestens 10 Tage gereift. Das ist zwar unglaublich viel Aufwand lohnt sich aber. Denn alles zusammen – die hohe Fleischqualität, handwerkliche Meisterkunst und genügend Zeit – ergibt absolutes Qualitätsprodukt: Unseren Klosterschinken. Dieser ist so unglaublich zart und mild im Geschmack ist, dass er schon etliche Male goldprämiert wurde.