Verkaufs-Jobs im Lebensmittelhandwerk: Fleischereifachverkäufer bei Wurst Esser

Wir suchen aktuell Verkäufer im Raum Aachen!

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk / Fleischereifachverkäufer

Wir haben viele Standorte, die so unterschiedlich sind, wie deine Bedürfnisse. Wir haben kleine & große Teams, kleine & große Fachgeschäfte, sodass auch für dich das Richtige dabei ist.

Wenn Verkaufen deine Leidenschaft ist und du ein fundiertes Fachwissen und gute Laune mitbringst, dann möchten wir dich kennenlernen.

Typischer Arbeitstag im Verkauf:
  • Wir arbeiten Montag bis Samstag von ca. 6 bis 19 Uhr. Jeder bekommt einen Tag frei pro Woche und wir organisieren die Schichten so, dass sich jeder wohlfühlt. Wenn die Jüngeren gerne ausschlafen, dann gibt es spätere Schichten, wer den Wurm fangen will, der kann als Vogel früher kommen.
  • Wir starten morgen mit Routine. Licht anmachen, Kaffee kochen und die Theke voll mit frischem Fleisch und Wurst bestücken. Das sind ca. 30 Minuten Routine zum Wach werden. Dann ist Kreativität gefragt. Wie dekoriere ich die Theke, welche Spezialitäten machen wir, welche Lebensmittel wollen wir heute besonders in Szene setzen. Manch einer schnitzt an besonderen Tagen Gemüse, andere lieben Petersilie-Deko. Hauptsache es wird wunderschön. Wem das nicht liegt, ist nicht schlimm, der bekommt kreative Kollegen, die das gerne übernehmen.
  • Gegen späten Morgen kommen die ersten Stammkunden, die meisten kennen wir beim Namen und wir wissen, was diese gleich bestellen. Frau Weber möchte extra dünn geschnitten, Herr Peters schmeißt mal wieder eine Grillparty und die Kinder lieben den Besuch bei uns sowieso, da es noch immer, wie früher eine Scheibe Schinkenwurst geschenkt gibt.
  • Gegen Mittag geht es rund. Jetzt sind wir spätestens wach und hoffentlich mit der Vorbereitung fertig. Aber Stress mach wir uns maximal selbst. Beim Metzger warten die Kunden noch höflich. Jeder möchte die gleiche Beratung haben und hat die ganze Zeit Leckeres zu gucken. Billig-Fleisch haben wir nicht, bei uns kommen Qualitätskunden.
  • Nach der Stoßzeit wird es ruhiger und wir füllen die geplünderte Theke auf. Jetzt kommen oft die gesprächsbedürftigen Stammkunden, vermutlich weil diese wissen, dass wir dann auch Zeit für sie haben. Wie geht es der Familie, aktueller Tratsch, habt Ihr schon gehört und die neusten Veganer Witze natürlich. Wir hören natürlich nur zu, immerhin haben wir viele vegane Kunden, die Suppen, fleischlose Produkte oder für Ihren Mann bei uns einkaufen.
  • Zum Feierabend übergeben wir an die Spätschicht und gehen nach Hause.
Frau Dircks

Weißt du, wo du hin möchtest?

Bei Interesse sende bitte deine vollständige Bewerbung:

als .pdf-Datei per eMail an zukunft@wurst-esser.de

oder gerne als Whats-App an 0173-7277109

oder per Post an

Wurstspezialitäten Esser ·
z.H. Frau Geneschen-Dircks ·
Hauptstraße 31 ·
41812 Erkelenz

Erfolgsgeschichten

Fabian Schürings hat nach seinem Hauptschulabschluss, noch nicht wissend wo es ihn hin verschlagen soll, die Ausbildung zum Fleischer bei uns begonnen. Abgeschlossen als Innungsbester erhielt er nicht nur eine Reise, sondern auch die Chance Verantwortung zu übernehmen. Mit viel Fleiß und Leidenschaft schaffte er es in jungen Jahren, als Produktionsleiter, mehr Mitarbeiter zu führen, als er Jahre alt war. Leidenschaft, Fleiß, Zielstrebigkeit und eine Portion Mut sind die Dinge, die u.a. für eine Karriere bei Esser wichtig sind, nicht etwa deine Zeugnisnoten – Frag, Fabian!

Fabian Schürings

Stefanie Meves war in den Zwanzigern, als sie das Ruder einer unserer Fachgeschäfte übernahm. Egal ob Verantwortung für ihr Team, das Sortiment, Hygienevorschriften, Umsätze usw., für Frau Meves kein Problem sondern die Möglichkeit zu wachsen und ihre „Frau-zu-stehen“. Auch hier waren Wille, Leidenschaft, Fleiß und Mut die treibenden Kräfte, um die Karriereleiter zu bezwingen ungeachtet ihres Alters oder der Zeugnisnoten in Klasse 10.

Stefanie Meves

Gisela Härtling hat ihre Ausbildung zur Fachverkäuferin im Supermarkt gemacht. Nach einiger Zeit, auch durch viele Umstellungen und Neuerrungen, die ein Konzern im Laufe der Jahre durchlebt, musste eine Veränderung her. Die langen Arbeitstage, auch an den Wochenenden, und die Qualität, die sich für ihr Verständnis irgendwann nicht mehr mit dem verantwortungsvollen Thema Tierwohl vereinbaren hat lassen, führten sie schlussendlich zu uns. „Ich freue mich über die tolle Qualität, über die Tatsache als FACHverkäuferin wieder Wertschätzung zu erfahren und, dass ich hier keine Nummer bin, sondern mein Chef mich kennt und sich für mich verantwortlich fühlt.“

Gisela Härtling
Alexandra Hoffmann war über viele Jahre Kundin und kam regelmäßig in unser Fachgeschäft in Niederkrüchten. Die Kollegen vor Ort kannten Frau Hoffmann schon länger und man kam ins Plaudern. Sie erzählte, dass ihr Beruf sie nicht mehr zufriedenstellte und so kam es das Frau Hoffmann nicht länger Kundin, sondern mittlerweile eine geschätzte Kollegin ist. „Das mir der Beruf so viel Freude bereitet, hätte ich nie für möglich gehalten. In so einem tollen Team zu arbeiten und wirklich gute Produkte zu verkaufen, die den Kunden Freude bringen, lässt mich jeden Tag gerne zur Arbeit gehen. Ich mache das jetzt seit einigen Jahren und bekomme die gleiche Anerkennung wie die Fachkräfte, die den klassischen Weg gegangen sind.“
Alexandra Hoffmann
Auszubildender

Duale Ausbildung:

Fleischer

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Kfm. im Lebensmittel-management

Triale Ausbildung:

Betriebliche Ausbildung als Fachverkäufer

Berufsschule

on Top Esser-Akademie

Duales Studium

Erst eine praktische Ausbildung, dann ein duales und bezahltes Studium und zum Schluss die große Karriere.

Verkäufer

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk / Fleischereifachverkäufer

Quereinsteiger

Ob Friseure, Kassierer, Kellner, Bäcker, Handwerker – bei uns im Team ist jeder willkommen

Wurstplatte
Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem ESSERletter

WhatsApp LogoNoch schneller geht unser Whats-App Newsletter